Geschichte und Entwicklung

bit: Beratung, Infrastruktur, Telekomunikation

1999

Gründung: Januar / 1. Auftrag

MSC Sulzbach RZ und Operationszentrale 250m² (Arcor)

Gestartet sind wir als reines Planungsbüro, das die Infrastruktur von Rechenzentren, LWL-Anbindungen und Mobilfunkstationen plant. Die Schwerpunkte unseres Tätigkeitsfeldes haben sich mit der Zeit gewandelt.

2001

Planung RZ

Hansastraße, München 2.400 m² (Arcor) und UMTS-Knoten, Wien 2.500 m² (Hutchison)

2003

1. GU-Auftrag

Realisierung von zwei Netzersatzanlagen 1.000 kVA, München (BT)

Schon im Jahr 2003 haben wir erstmals als Generalunternehmer zwei Container-Netzersatzanlagen nach München geliefert und in Betrieb genommen sowie LWL-Kundenanbindungen für die BT (Germany) GmbH & Co. oHG realisiert.

2005

Planung:

Mobilfunkstationen (20 Stück/Monat)

Aufbau LWL-Netz in Stuttgart und Frankfurt inkl. LWL-Kundenanbindungen

2008

Einzug in das eigene Firmengebäude in der Lessingstr. 6

2009

Seit 2009 sind wir ausschließlich als Generalunternehmer tätig und konzentrieren uns im Wesentlichen auf den Bau von Rechenzentren. Diese strategische Ausrichtung hatte für die Gesellschaftsstruktur Konsequenzen: Wir wollten eine möglichst hohe Fertigungstiefe erreichen und unseren Kunden nach Errichtung des Rechenzentrums auch Wartung und Service bieten.

Referenzen

2010

"Wir bauen Rechenzentren"

Strategische Neuausrichtung des Unternehmens

Aufbau einer eigenen Abteilung für die Gebäudeautomation

2015

Übernahme:

Lotz Anlagenbau GmbH, Schleusingen

Gründung:

Holding NEXTEC und Data Center Operations (DCO) GmbH

Gründung der Datacenter Operations GmbH, die ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Notstromtechnik-Clasen GmbH (NTC) in Ahrensburg bildet.

Unternehmensorganisation

2017

Fusionierung

mit Lotz Anlagenbau GmbH, Schleusingen

Erweiterung des Portfolios um die Geschäftsbereiche Stahlbau, Containerbau, Rohrleitungsbau, Elektrotechnik